Willkommen!

Die Gustav-Adolf-Schule ist Teil der Gemeinde.
Sie prägt zusammen mit anderen Lernorten bei Kindern und Jugendlichen das Verständnis, das sie in Zukunft von ihrer Welt haben werden.
Hierbei versuchen wir das Gleichgewicht zu halten zwischen Fachinhalten und Anwendungsbezug, zwischen theoretischem Wissen und Lebenswirklichkeit, zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Leistungs- und Lebensschule, zwischen intensiven fachlichen Lernprozessen und lebendigem Schulleben.
Neben der Qualität des fachlichen Lernens und der Entwicklung des Wertebewusstseins ist die Lerngemeinschaft eine der Quellen für soziales Miteinander, für Vertrauen und Toleranz, aber auch für Auseinandersetzung und Konsensbildung.


"Wir öffnen das Tor
in alle Bereiche des beruflichen
Lebens -
wir bereiten den Weg
ins Leben toleranter, offener und
selbstbewusster Menschen“





Unser Schulprogramm stellt die Richtschnur dar, nach dem die Erziehung und Bildung der Schülerinnen und Schüler verlaufen soll.
Es enthält die wesentlichen Absprachen zwischen Schülern, Eltern und Lehrerschaft. Und da es täglich benutzt wird, ist es ständigen Veränderungen unterworfen, nie fertig und somit auch nie vollständig, sondern wird immer wieder neuen Erfordernissen angepasst werden müssen.
Alle am Schulleben Beteiligten achten kontinuierlich darauf, dass die im Schulprogramm getroffenen Vereinbarungen eingehalten werden oder fordern, dass nicht mehr tragfähige und unsinnig gewordene Übereinkünfte nicht zu Floskeln verkommen, sondern bei Bedarf erneuert werden.

blocks_image

Diese Webseite finden Sie künftig an der Adresse: http://meine zieladresse . Sie werden automatisch weitergeleitet. Bitte aktualisieren Sie Ihr Lesezeichen!